Bergahorn

Name: Bergahorn

Lat. Name: Acer pseudoplatanus
Herkunft: einheimisch
Größe/Alter: bis zu 35 m hoch, bis zu 500 Jahre alt
Früchte: Flügelfrüchte, welche fast rechtwinklig angeordnet sind
Blattform: gegenständig angeordnete, fünffach gelappte, 3-15 cm lang gestielte Blätter
Verwendung: helles, festes Holz wird zu Furnieren verarbeitet, Musikinstrumentenbau (Gitarre, Geige), zum Schnitzen
Besonderheiten: Samen und Keimblätter des Bergahorns enthalten giftige Aminosäuren – giftig für Menschen, zählt zu den wertvollsten Edellaubhölzern

Feldahorn